Wiederholt Friesengold nach 2011 für Thomas Jeske

 Ein Bericht von Martina K. Gruber

Mit einer Topleistung holte sich Thomas Jeske verdient die Goldmedaille bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften 2013 in der Metropolregion Rhein-Neckar.
Dabei übernahm erstmals ein regionaler Zusammenschluss die Gastgeberrolle für das größte Wettkampf- und Breitensportevent in der Welt. Bislang kamen die Ausrichter für das einwöchige Turnfest stets aus der Reihe der großen Städte Deutschlands.
Das Turnfest ist eine in der Welt einmalige Veranstaltung des Deutschen Turner-Bundes zur Präsentation der Angebotsvielfalt des Turnens, die in der Regel alle vier Jahre stattfindet. Annähernd 80.000 Teilnehmer wurden erwartet, darunter über 5.500 Sportler allein aus Bayern.
Thomas Jeske vom ASV Ortenburg ging bei diesem Internationalen Deutschen Turnfest 2013 in der Metropolregion Rhein-Neckar bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in der Disziplin Friesenkampf erneut an den Start, um sich in der Altersklasse M16/17, die mit 16 Teilnehmern besetzt und zugleich die am stärksten besetzte Gruppe der Fünfkämpfer war, zu messen.
Begonnen wurde der Wettbewerb mit dem Luftgewehrschießen, bei dem Jeske mit 82 Ringen das beste Schießergebnis seiner Klasse erzielen konnte. Bei der nächsten anschließenden Prüfung im Degenfechten gewann der junge Fechter alle 15 Gefechte souverän und sicherte sich somit schon am ersten Tag einen komfortablen Punktevorsprung vor seinen Verfolgern. Auch bei der folgenden Disziplin „Kugelstoßen“ konnte Thomas Jeske mit einer Weite von 8,83 Metern seinen Vorsprung halten. Beim anschließenden 1000-Meter-Lauf musste der Einzelkämpfer aus Niederbayern erneut seinen Kampfgeist unter Beweis stellen und trotzte den widrigen Witterungsverhältnissen, so dass es ihm gelang, sogar seine eigene Laufbestzeit um fast 20 Sekunden auf 3 Minuten, 29,8 Sekunden zu verbessern. Die Abschlussdisziplin war das „Schwimmen“, wobei diese nur noch eine Pflichtübung darstellte, denn der junge Ortenburger hatte sich inzwischen einen mehr als ausreichenden Punktevorsprung erkämpft. Somit gelang es Thomas Jeske mit einer guten Schwimmzeit von 1 Minute, 49,1 Sekunden über 100 Meter Brustschwimmen zum zweiten Mal nach 2011 mit hervorragenden 52,1 Punkten den deutschen Titel im Friesenkampf wieder nach Ortenburg zu holen. Silbermedaille sicherte sich Felix Oettinger von der Turnerschaft Göppingen e. V. mit 49,45 Punkten und Bronze erkämpfte sich Simon Becker-Wyzujak vom Friesen-Fecht-Club d‘ Artagnan Bochum mit 48,89 Punkten.
 Aber auch die weiblichen Teilnehmerinnen aus Bayern sorgten für Erfolge. In der Wettkampfklasse W 14/15 konnte Anna-Maria Weber von der TSG Füssen mit starker Leistung überlegen Gold vor Alina Krüger vom FFC d‘ Artagnan Bochum holen. Das Gesamtergebnis der Bayern komplettierte Veronika Procher vom TV Passau mit dem 3. Platz.

Thomas Jeske DMKM 2013     Thomas Jeske Hahn im Korb bei den Füssener Mädels

Dieser Link leitet Sie zum Bericht auf der Homepage des BFV weiter.