Grandioses Turnierwochenende bei den Fechtern

10. Ortenburger Blütenturnier mit vielen jungen Fechtsportlern aus Bayern und Österreich

Bereits am Samstag, 11.06.2016 war der Andrang bei den jungen Florettfechtern groß. Peter Jeske begrüßte zusammen mit Christian Koenig 39 Teilnehmer aus 11 Vereinen, darunter allein 24 Fechterinnen und Fechter in der Altersklasse „Schüler“. Spannende Gefechte begeisterten die Zuschauer. Die jungen Sportler nahmen Glasmedaillen als Siegerpreis und schöne Sachpreise mit nach Hause. Dank der vorbildlichen Organisation im Vorfeld und der guten Zusammenarbeit von Martin Huber und Thomas Jeske im TD waren sowohl Aktive wie auch Trainer und Betreuer wieder sehr angetan von unserem Florettturnier.

Bluetenturnier_2016_Schueler_Gruppenfoto

Die Altersklasse „Schüler“ mit rekordverdächtigen 24 Teilnehmern

Bluetenturnier_2016_A-Jugend_Finale1

Das Blütenturnier bot wieder spannende Gefechte und sehenswerte Treffer wie hier bei der A-Jugend

Bluetenturnier_2016_A-Jugend_Finale2

Shake Hands nach dem A-Jugend-Finale

Hier die Ergebnisse des Blütenturniers im Einzelnen:

Schüler

Bluetenturnier_2016_Bambini_Schueler_2006

Siegerehrung Bambini + Schüler männlich Jahrgang 2006

Bluetenturnier_2016_Schueler_w

Siegerehrung Schüler weiblich

Bluetenturnier_2016_Schueler_2004_2005

Siegerehrung Schüler männlich Jahrgang 2004/2005

B-Jugend

Bluetenturnier_2016_B-Jugend

Siegerehrung B-Jugend

A-Jugend

Bluetenturnier_2016_A-Jugend

Siegerehrung A-Jugend

Ergebnisse der einzelnen Runden:

 

Rekordbeteiligung beim Fassl

Das „Fassl“ ist mittlerweile richtig „ins Rollen gekommen“ und hat sich als beliebtes Freundschaftsturnier etabliert. Besonders der reibungslose Ablauf und das freundschaftliche Miteinander kommen bei den Sportlern an. Bei der 3. Auflage waren 35 Degenfechter aus 16 Vereinen angereist, viele waren bereits zum 3. Mal dabei. Aufgrund der erfreulichen Teilnehmerzahlen fochten dieses Jahr Damen und Herren in getrennten Runden jeweils im Modus „Jeder-gegen-Jeden“. Dabei setzte sich bei den Damen Juliane Wieland vom TV Passau als beste Degenfechterin durch, bei den Herren dominierte Stefan Koppenhofer vom MTV Ingolstadt.

Fassl_2016_6

Thomas Jeske gratuliert Juliane Wieland (TV Passau) zum Sieg in der Damen-Wertung

Fassl_2016_5

Stefan Koppenhofer vom MTV Ingolstadt nimmt den Wanderpokal aus den Händen des letztjährigen Siegers in Empfang

Fassl_2016_1

„Volles Haus“ beim Ortenburger Fassl 2016

Fassl_2016_2

Im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ wurde um jeden Treffer gekämpft

Fassl_2016_4

Doppeltreffer beim Gefecht Elke Zacherl (li., FC Gröbenzell) gegen Verena Fahböck (ASV Ortenburg)

Fassl_2016_3

Der zweitplatzierte Andreas Brummer (TSV Erding) in Aktion

Fassl_2016_Gruppenfoto

Die Teilnehmer des diesjährigen Fassl-Turniers

 

Hier die Ergebnisse des Fassl-Turniers im Einzelnen:

Die Fechtabteilung bedankt sich an dieser Stelle nochmals herzlich bei allen Sponsoren und Helfern.

Fit für die Planche und fit auf der Planche

Die Trainer Peter (li) und Julia Jeske (re) gratulieren ihren SchützlingenEn garde, prêt, allez! heißt es ab sofort für sechs junge Florettfechter des ASV. Maximilian Eggelsberger, Magdalena Häussler, Michaela Prosteder, Marcel Frenz, Laura Maier und Jonas Rauer (leider nicht auf dem Bild) legten zu Jahresbeginn erfolgreich ihre praktische Turnierreifeprüfung ab. Den Fragenkatalog über Ausrüstung, Technik und Regelwerk bearbeiteten alle bereits im November 2014 bei der Theorieprüfung zur vollsten Zufriedenheit der Trainer Julia und Peter Jeske. Alle erhielten nun den Fechtpass des Bayerischen Fechterverbandes und damit die Lizenz, an Turnieren teilnehmen zu dürfen. Über ein Jahr lang haben sich die Jugendlichen intensiv vorbereitet und fiebern nun den ersten Wettkämpfen entgegen. Jetzt heißt es das Erlernte weiter zu vertiefen und Fechtpraxis zu sammeln.

Fit auf der Planche zeigten sich bereits zu Beginn des Jahres die Degenfechter der Abteilung. Phillip Stöckl jagte bereits im Januar den „Weißen Bären“ in Berlin, ein European Circuit-Turnier mit hochkarätiger Besetzung und belegte dort den 231. Platz.

Anfang Februar ging es dann paarweise zum Gröbenzeller „Sie & Er-Turnier“. 25 Mannschaften fanden sich ein und die Ortenburger Degenspezialisten konnten gut mithalten. Verena Fahböck und Thomas Jeske fochten sich bis auf Platz 8 nach vorne. Die Teams Michaela Horinger/Phillip Stöckl und Julia und Peter Jeske belegten mit Platz 15 und 17 gute Plätze im Mittelfeld.

Thomas und VerenaMichaela und PhillipJulia und PeterDoppeltreffer Peter (li) gegen Phillip
Am Valentinstag traf man sich in Neubiberg zum 4. Paul-Aust-Gedächtnisturnier. Auch hier zeigten alle eine starke Leistung. Peter Jeske belegte bei den Senioren Platz 4, Phillip Stöckl in der Aktivenwertung den 7. Platz. Nichts anbrennen ließen die Junioren an diesem Tag. Michaela Horinger focht sich hinter Verena Fahböck auf Rang 2. Und Thomas Jeske siegte ungeschlagen bei den männlichen Junioren.

Die Degentruppe des ASV Ortenburg
Gut besucht war ebenfalls das TUM-Turnier der Uni München (22.02.2015). Auch dieses Turnier lassen die Ortenburger Fechter in keinem Jahr aus. Verena Fahböck, Phillip Stöckl und Peter Jeske fochten über vier Stunden im Modus Jeder-gegen-Jeden. Das Resultat konnte sich sehen lassen. Platz 6 für Verena bei den Damen, die Plätze 11 und 18 für Phillip und Peter bei den Herren.

Jetzt stehen die Bayerischen Florett- und Degenmeisterschaften in Neu-Ulm und Kaufbeuren auf dem Turnierplan, bevor es im April zu Freundschaftturnieren nach Neuaubing, Burghausen und Salzburg geht.

Außerdem laufen bereits die Vorbereitungen für das Blüten- und Fassl-Turnier Mitte Mai und für einen Fechtlehrgang im Juni hier in Ortenburg.

Es gibt also viel zu tun. Auf geht´s!