Danke Franz – Der ASV verabschiedet seinen Trainer

13339539_1123421514383586_8768860883305669332_n

„Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist“, dachte sich auch unser Trainer der beiden Herrenmannschaften, Franz Brummer in der Winterpause der Saison 2015/16 und gab bekannt, zum Saisonende das Amt zu übergeben.
Damals lag die Erste Mannschaft auf Platz 1 der Kreisklasse Pocking, womit ganz klar das Ziel Aufstieg ausgegeben wurde.

Franz Brummer übernahm in der Winterpause 2012/13 die Mannschaft, damals in der A-Klasse Pocking. Es konnte am Saisonende Platz 2 eingefahren werden und man nahm an der Relegation teil. In einem wahren Krimi wurde das Spiel gegen den RSV Kircham mit 2:3 n. E. verloren.
Eine Enttäuschung, aber auch Erfahrung für die damals noch junge Mannschaft.

Das Ziel Aufstieg in die Kreisklasse wurde auch in der Saison 2013/14 ausgesprochen, wo man sich in der A-Klasse Passau wiederfand. Es folgte eine überragende Saison mit 22 Siegen, 4 Unentschieden und keiner einzigen Niederlage und einem Torverhältnis von 122:11 Toren. Es konnte in dieser Klasse keinen verdienteren Meister geben als unsere Jungs.
Der Trainer schaffte es die Mannschaft, nach der herben Enttäuschung nicht mal innerhalb eines Jahres, einen großen Schritt nach vorne zu bringen und endlich den Aufstieg zu schaffen.

Somit ging man in der Saison 2014/15 endlich in der Kreisklasse Pocking an den Start. Als Aufsteiger wurde eine grandiose Vorrunde gespielt, welche auf Platz 2 beendet wurde.
Für viele war klar, dass die Kreisliga ein mögliches Ziel ist.
Leider folgte im Winter für alle der große Schock, indem wir einen lieben Menschen plötzlich nicht mehr bei uns hatten.
Der Trainer und Mannschaft rückten noch näher zusammen, entwickelten sich weiter und spielten auch bis kurz vor Schluss um den Aufstieg in die Kreisliga mit. Verletzungspech und die fehlende Erfahrung der immer noch jungen Mannschaft reichten am Ende leider nicht.

Dies sollte sich in der Saison 2015/16 natürlich ändern. Ein unglücklicher Fehlstart brachte uns auf den Boden der Tatsachen zurück und man fand sich zunächst im hinteren Mittelfeld wieder.
Der Mannschaft und dem Trainer wurde nun bewusst, dass man von Spieltag zu Spieltag schauen muss. Dies war zum Schluss auch das Erfolgsrezept, womit man sich mit 18 Siegen, 6 Unentschieden und 2 Niederlagen, einem Torverhältnis von 81:27 Toren an der Tabellenspitze wiederfand und den Aufstieg in die Kreisliga packte.

Nach den vielen Feierlichkeiten der vergangenen Wochen fand am Samstag die offizielle Saisonabschlussfeier und Verabschiedung von Trainer Franz Brummer statt.
Die Abteilungsleitung, ehemalige und neue Vorstandschaft und die Mannschaft gaben dem Trainer letzte Worte mit auf dem Weg und verabschiedeten sich im würdigen Rahmen.
Der Trainer selbst ließ es sich nicht nehmen und gab nochmals einen Rückblick auf die letzten 3 1/2 Jahre.
Nach der Übergabe einiger Geschenke, verabschiedete sich der Trainer nochmals von jedem einzelnen Spieler und bedankte sich für das jeweilige Engagement und den Willen, den jeder an den Tag legte.
Für alle beteiligten Personen eine emotionaler Moment!

Franz, wir danken dir für die letzten 3 1/2 Jahre die wir mit dir erleben durften.
Wir danken dir im sportlichen Sinne für 2 Meisterschaften (A-Klasse Passau 2013/14 und Kreisklasse Pocking 2015/16), für die sportliche Weiterentwicklung jedes einzelnen, für dein Engagement das du für diesen Verein, für diese Mannschaft an den Tag gelegt hast.
Wir danken dir im menschlichen Sinne für viele tolle gemeinsame Stunden, die wir mit dir erleben durften. Dafür, dass du viele Spielern auch menschlich weitergebracht hast und dass du uns bei Rückschlägen aufgebaut hast und uns als Haufen zusammengehalten hast.
Danke für ALLES!
Wir wünschen dir eine schöne, erstmal ruhige Zeit und auf deinem Weg alles erdenkliche Gute!
Deine Buam wirst du aber sicherhin noch weiter verfolgen, regelmäßig bei den Spielern vorbeischaun und auch bei dem ein oder anderen Fest vertreten sein.

Deine Jungs und der ASV Ortenburg